Ersparnis-Anstalt

In der Schelfstadt, Lindenstraße Ecke Puschkinstraße, in Nachbarschaft zur Schelfkirche gelegen, steht die Erste Ersparnis-Anstalt.

Stil

Theodor Krüger, bekannt für seine Vorliebe für die Neorenaissance wurde als Architekt verpflichtet. Er realisierte einen, allen Sicherheitsstandards eines modernen Bankhauses entsprechenden großzügigen Funktions- und Repräsentationsbau. Dazu gehörte neben dem reichen architektonischen Schmuck ein Dekorationsprogramm für die Innenräume und die Fassaden. Die durch Ludwig Wiese gefertigten Modelle, führten Christoph Heinrich und Hermann Petters in Zementguss aus. 1890 erweiterte Georg Daniel das Hauses an der Königsstraße, heute Puschkinstraße und realisierte notwendige neue technische Standards. Dem Skulpturenprogramm fügte Ludwig Brunow die Allegorie der „Gelehrsamkeit „hinzu.

DIGITALER WELTERBETAG 2020

Mitglied werden

Als Mitglied im Welterbe Förderverein sind Sie an den Entscheidungen für Schwerin beteiligt

Mitglied werden

Aktiv mitgestalten

Ihre Unterstützung hilft das ERBE FÜR DIE WELT - SCHWERIN zum Erfolg zu führen.

Aktiv mitgestalten
Spendenkonten

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE32 1405 2000 1711 2565 16
BIC: NOLADE21LWL

VR-Bank eG, Schwerin
IBAN: DE87 1409 1464 0000 0004 00
BIC: GENODEF1SN1